Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde
•••
Menü

Prof. Dr. Peters - Funktionen, Gremientätigkeit und Mitgliedschaften

Akademische Selbstverwaltung

Seit 10/19 - Studiengangsleiter des Masterstudiengangs „Regionalentwicklung und Naturschutz“

04/15 -10/19 - Mitglied im Prüfungsausschuss des Fachbereichs Landschaftsnutzung und Naturschutz

04/15 - 04/19 - Mitglied im Fachbereichsrat des Fachbereichs Landschaftsnutzung und Naturschutz

09/01 - 01/05 - Dekan des Fachbereiches Landschaftsnutzung und Naturschutz an der HNE Eberswalde

03/09 - 03/13 - Mitglied im Senat der HNEE

07/06 - 03/10 - Studiengangsleiter des Masterstudiengangs „Regionalentwicklung und Naturschutz“

seit 01/98 - Gutachter im BMBF-Programm zur Förderung von anwendungsorientierter Forschung und Entwicklung an Fachhochschulen (aFuE)

 
Gremientätigkeit und Mitgliedschaften

Berufenes Mitglied im Netzwerk Baukultur des Ministeriums für Infrastruktur und Landesplanung Brandenburg (MIL) - seit 08/2016

Berufenes Mitglied in der Deutschen Akademie für Städtebau und Landesplanung - seit 06/2009

Vorstandsmitglied im Förderverein des Biosphärenreservates Schorfheide-Chorin „Kulturlandschaft Uckermark e.V.“, seit 10/1999

Mitglied im Arbeitskreis „Landschaftskultur“ der Deutschen Gesellschaft für Gartenkunst und Landschaftskultur (DGGL), seit 2/1999

Mitglied in der Delegiertenversammlung der Brandenburgischen Architektenkammer, seit 7/1999

Mitglied in ECOVAST (European Council for the Village and Small Town), seit 1998

Mitglied im Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland e.V. (BUND), seit 1976

Mitglied im Forum Natursteinpflaster Prenzlau, seit 2003


Gutachterliche Tätigkeiten / Beiratsfunktionen​​​​​​​

  • Gutachter im Reviewverfahren für die UVP Report (Herausgeber UVP-Gesellschaft e.V. – seit 2019
  • Beratendes Mitglied in der interfraktionellen Bundestagsarbeitsgruppe „Alleenschutz“ -seit 2015
  • Gutachter für die Arbeitsgemeinschaft „Historische Dorfkerne“ des Landes Brandenburg - seit 2011
  • Juryvorsitz im Wettbewerb „Baukultur“ im Amt Gransee und Gemeinden. Dez.2016 - Sept 2017. Im Auftrag des Amtes Gransee (Baukulturpreis des Amtes Gransee und Gemeinden - Ein Erfahrungsbericht.  Herausgeber:  Amt Gransee. Gransee, Dezember 2017)
  • Mitwirkung im Expertengremium zum Forschungs- und Entwicklungsvorhaben des Bundesamtes für Naturschutz: „Entwicklung eines Bewertungsmodells zum Landschaftsbild beim Stromnetzausbau“ (FKZ 3515 82 2800) Expertenworkshop am 13.03.2017
  • Gutachten im Berufungsverfahren für die Professur „Nachhaltige Entwicklungsstrategien ländlicher Raum" an der Hochschule Koblenz - Fachbereich Bauwesen, Architektur, Bauingenieurwesen, Berufung Professor Peter Thomé -August 2016 (Abschluß August 2017)
  • Mitglied der Projektbegleitenden Arbeitsgruppe (PAG) zum BfN-Vorhaben „Entwicklung eines Bewertungsmodells zum Landschaftsbild beim Stromnetzausbau“. Teilnahme am Expertenworkshop am 1.4.2016 in Leipzig
  • Mitglied im Beirat der Akademie für Landschaftskommunikation e.V.) für die Initiative "europäisches Kulturerbesiegel für die Region Oderbruch"
  • Beirat in der Deutschen Stiftung Kulturlandschaft Berlin - 2010
  • Wissenschaftlicher Beirat für das “International Seminar on collaborative Planning of natural Resources Management” am 25.-27.09.2006 in Helsinki
  • Gutachter im BMBF - AIF ProfUnt - Programm - Forschung an Fachhochschulen mit Unternehmen –seit 2006
  • Gutachter im Beirat zur Programmausschreibung „Forschungsprofessuren (FH!)“ des Bundeslandes Niedersachsen - 2008 in Hannover
  • Mitglied im Fachbeirat „Forum Ländlicher Raum“ des Landes Brandenburg 2007-2009
  • Mitglied in der Lenkungsgruppe zum Integrierten ländlichen Entwicklungskonzept (ILEK) des Landkreises Barnim. Im Auftrag des Landkreises - 2005/2006
  • Gutachter im Forschungsprogramm TRAFO (Transferorientierte Forschung und Entwicklung an Fachhochschulen in Nordrhein-Westfalen) – Projektträger:  Arbeitsgemeinschaft industrieller Forschungsvereinigungen "Otto von Guericke" e.V. (AiF) - seit 02/2002
  • Wissenschaftlicher Beirat für die Konferenz „Vom Wissen zum landschaftsbezogenen Handeln“ in Bordeaux; organisiert vom französischen Umweltministerium (Ministère de l´ecologie et de developpement durable) in Kooperation mit CEMAGREF -  2003
  • Gutachter für die Akkreditierungsagentur Asiin - seit 2005 (Mitwirkung in diversen Akkreditierungsverfahren zu Studiengängen der Landschaftsplanung und Regionalentwicklung)
  • Gutachter für das Fachgebiet ´Landespflege´ im BMBF-Programm ´Anwendungsorientierte Forschung und Entwicklung an Fachhochschulen (aFuE) - seit 1997
  • Vorsitzender des Sanierungsbeirates der Stadt Eberswalde - seit 1999
  • Wissenschaftlicher Beirat im Interreg IIIB Programm Masterplan Finowkanal, im Auftrag der Stadtverwaltung Eberswalde -  2003/2004
  • Sachverständiger für das Projekt ´Potsdamer Kulturlandschaft -Landschaftsplanung und Entwicklung der Kulturlandschaft ´, im Auftrag des Deutschen Rat für Landespflege am 17.Januar 1995
  • Vertretung der HNEE in der Hochschulkonferenz Landschaft (HKL) - seit 1999