Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde
•••
Menü

TotholzbucheIMG_3767

Da√ü Totholz Leben bedeuten soll, stellt sich f√ľr den Laien oft als Widerspruch dar, jedoch f√ľr den Fachmann keineswegs. Eine
Vielzahl unterschiedlichster Organismen z.B. Pilze und lnsekten
haben sich im Verlauf der Evolution an diese Lebensstätte angepaßt. Aber auch höher entwickelte Lebewesen wie z.B. Vögel und Fledermäuse nutzen Totholz als Lebensraum. lnsbesondere
seltene, existenzbedrohte Tierarten treten nirgendwo anders in so
großer Menge und Vielfalt auf. So sind rund 250 der 400 in der Bundesrepublik Deutschland verschollenen oder direkt vom Aussterben bedrohten Käferarten Totholzbewohner. Zum Beispiel Hirschkäfer, Nashornkäfer und der Moschusbockkäfer.

( K.Peper 2001)  

Faltblatt Totholz birgt Leben


IMG_3767 Totholz-3

 

zur√ľck zum Gartenplan

weiter zur nächsten Station (Riesenschachtelhalm)