Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde
•••
Menü

Auslandspraktikum mit ERASMUS+ im europäischen Ausland


Sie planen in der Zukunft ein Praktikum im europäischen Ausland zu absolvieren und wissen noch nicht genau wie die Förderung über Erasmus+ funktioniert? Dann sind Sie auf dieser Seite genau richtig, denn nachfolgend finden Sie Informationen rund um das Thema Auslandspraktikum mit Erasmus+ als HNEE-Studierende/r.


Das Auslandspraktikum über Erasmus+ können Sie sowohl während Ihres Studiums, als auch bis zu einem Jahr nach Ihrem Abschluss als Graduierter absolvieren.


Die Bewerbungen auf eine Erasmus+ Praktika-Förderung laufen über das LEONARDO-Büro Brandenburg an der BTU Cottbus, welches die Gelder und Vollzeitpraktika für die HNEE verwaltet und koordiniert.

3095             Fotocredit: Oliver Reetz/DAAD



IO_ErasmusPraktikum_deu
Welche Voraussetzungen muss ich persönlich erfüllen?
Welche Anforderungen werden an das Praktikum gestellt?
Gibt es Ausschlusskriterien?
Welche Unterlagen muss ich einreichen?
Wie sieht die finanzielle Unterstützung aus?

Welche Vorteile bietet mir ein Auslandspraktikum über Erasmus+?


  • Erweiterung der Persönlichkeit sowie der fachlichen Kenntnisse und Fähigkeiten in einem europäischen Arbeitsumfeld
  • leichterer späterer Einstieg in den globalisierten Arbeitsmarkt
  • Erwerb oder Verbesserung von Sprachkenntnissen und interkulturellem Einfühlungsvermögen
  • finanzieller Zuschuss für die Lebenshaltungskosten
  • akademische Anerkennung sowie Zertifizierung des Praktikums durch das LEONARDO-Büro Brandenburg

Leonardobüro_Header

 

ERASMUS+.jpeg



Weiterführende Links:


Webseite des LEONARDO-Büros:

https://www.b-tu.de/leonardo/



Aktuelle, offene Praktikumsstellen im europäischen Ausland:

https://erasmusintern.org/