Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde
•••
Menü

Archiv

2019

thumbnail_Berufsfeldpraesentation_IFEM-Fowi_290519_CN_0078_cut_low

BerufsfeldprÀsentation

Vergangenen Mittwoch fand am Fachbereich fĂŒr Wald und Umwelt die alljĂ€hrliche BerufsfeldprĂ€sentation statt,  in der Alumni der StudiengĂ€nge Forstwirtschaft & International Forest Ecosystem Management Studierenden aus ihrem Arbeitsleben berichteten.





Abb.: Christoph Nowicki



Bild

Wald und Forstwirtschaft in der Ukraine - Ein Kolloquium

Die Ukraine ist im Vergleich zu anderen europĂ€ischen LĂ€ndern ein waldĂ€rmeres Land, dennoch betrĂ€gt die WaldflĂ€che ĂŒber 9 Millionen Hektar und kann mit den grĂ¶ĂŸten noch erhaltenen UrwĂ€ldern Europas begeistern. Auf einer FlĂ€che von 20.000 ha finden sich UrwĂ€lder unterschiedlicher Ausmaße und Waldgesellschaften. Sie stehen zum großen Teil unter dem Schutz des Karpaten-BiosphĂ€renreservates, das bereits 1992 in das UNESCO Welterbeprojekt aufgenommen wurde. Am 18. Janauar 2019 fĂŒhrte der Leiter des Lehrstuhls fĂŒr Waldbau an der Nationalen Forsttechnischen UniversitĂ€t der Ukraine und DAAD Gastdozent Prof. Vasyl Lavnyy durch das vom brandenburgischen Forstverein organisierte Kolloquium zum Thema Wald und Forstwirtschaft in der Ukraine.


Vasyl_Lavnyy

Mit der DAAD-Gastdozentur   von Prof. Dr. habil. Vasyl Lavnyy, der sich seit dem 15. Oktober 2018 an der HNEE befindet, soll die Internationalisierung in den StudiengĂ€ngen des Fachbereichs fĂŒr Wald und Umwelt weiter gestĂ€rkt werden. In den ukrainischen Karpaten liegen die grĂ¶ĂŸten BuchenurwĂ€lder Europas und Prof. Lavnyy ist ein exzellenter Kenner dieser WĂ€lder. Über diese berichtet er nicht nur den Studierenden, sondern am 18. Januar 2019 im Rahmen eines vom brandenburgischen Forstverein organisierten Kolloquiums auch einem breiten Fachpublikum..


2017

Sommerexkursion

Sommerexkursion 2017 Fowi

Foto L. Drössler: Gruppe der Studierenden am Eingang zum Baumwipfelpfad im Nationalpart Hainich

Die große Sommerexkursion unter der Leitung von Professor Spathelf fĂŒhrte die Forststudierenden des 4. Semesters in diesem Jahr nach Sachsen-Anhalt und ThĂŒringen.

Zahlreiche interessante Forstbetriebe, wie z.B. das ehemalige Kiefern-Dauerwald-Revier in BĂ€renthoren, die Hochlagen des ThĂŒringer Waldes, das Forstamt Weida mit einem Schwerpunkt der Einbringung der Weißtanne und Jena mit den Anforderungen an einen Kommunalwald in einer UniversitĂ€tsstadt wurden aufgesucht - weitere Höhepunkte waren der Besuch des Nationalparks Hainich sowie der Buchen-PlenterwĂ€lder in Langula.

Die Studierenden der HNEE wurden von Professor Frank Bohlander und einigen Studierenden der Fachhochschule Erfurt begleitet.




Waldumbau-Exkursion

Am 18. April 2017 fand eine gemeinsame Waldbauexkursion der HNE Eberswalde und des Brandenburgischen Forstvereins (BFV) in der Landeswaldoberförsterei Hammer statt. Unter der Leitung von Tim Ness (Forst Brandenburg) und Peter Spathelf (HNEE) wurden aktuelle Aspekte der naturnahen Kiefernwirtschaft wie Einsatz von NaturverjĂŒngung, Strukturierung und Umbau der KiefernwĂ€lder in zweihiebige HochwĂ€lder diskutiert. Von den etwa 50 Teilnehmern waren 20 HNEE-Studierende und 30 Mitglieder des BFV.

Hammer1_800px

Fotos Prof. Dr. Peter Spathelf



2016

Studienbeginn in Eberswalde - zum Wintersemester 2016/17 beginnen 58 Erstsemester das Bachelorstudium „Forstwirtschaft“

Am 26.September 2016 hat fĂŒr 58 Erstsemester das Studium der Forstwirtschaft (B.Sc.) in Eberswalde begonnen. Die alljĂ€hrliche EinfĂŒhrungswoche startete mit der offiziellen BegrĂŒĂŸung durch den PrĂ€sidenten der Hochschule und den Dekan des Fachbereichs fĂŒr Wald und Umwelt. Seitens der Studiengangsleitung wurden zahlreiche Informationen zur Organisation und dem Beginn des Studiums gegeben. Im Rahmen einer Exkursion rund um den Waldcampus folgten die neuen Erstsemester „den Spuren Alfred Möllers“ und konnten sich so mit den angrenzenden WĂ€ldern erstmals vertraut machen.


Erstsemester 2016-2017