Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde
•••
Menü

Forstwirtschaft (B.Sc.)




Herzlich Willkommen auf den Seiten des Studiengangs Forstwirtschaft


Prof. Martin Guericke

Studiengangsleiter

Prof. Dr. Martin Guericke

F√ľr naturwissenschaftlich Interessierte bietet das praxisnahe Studium der Forstwirtschaft (B.Sc.) ein zukunftsorientiertes Angebot mit guten Berufsaussichten.


Im Spannungsfeld zwischen den vielf√§ltigen √∂konomischen, √∂kologischen wie auch sozio-√∂konomischen Eigent√ľmer- und Gesellschaftsanspr√ľchen an das √Ėkosystem Wald bef√§higt der Studiengang verschiedene Zielsysteme und Entwicklungspfade nachhaltiger Waldbewirtschaftungsstrategien gegeneinander abzuw√§gen und umzusetzen. Im Mittelpunkt steht der Erhalt der Funktionenvielfalt (Nutz-, Schutz, Erholungs- und Bildungsfunktion) auf ganzer Fl√§che.


Der Studiengang Forstwirtschaft (B.Sc.) wurde 2014 durch externe Gutachter positiv evaluiert und 2015 durch die Akkreditierungsagentur ASIIN vorl√§ufig bis zum Jahr 2022 re-akkreditiert. Das zus√§tzlich verliehene ASIIN-Fachsiegel attestiert, dass der Studiengang die Anforderungen von Wissenschaft und Berufspraxis der beteiligten Disziplinen auf hohem Niveau erf√ľllt. Ebenso dokumentiert es, dass gesicherte Rahmenbedingungen f√ľr gute Lehre und erfolgreiches Lernen gegeben sind.


185 Jahre forstliche Ausbildung in Eberswalde











 






Aktuelles

Br√ľckenkurs & Einf√ľhrunsgwoche zum WiSe 2019/20

Die Einf√ľhrungswoche zum WiSe 2019/20 findet in der Woche vom 23.09 - 27.09.2019 statt. Veranstaltungsprogramm zum Download.



Die Auftaktveranstaltung  f√ľr die Studierenden der ersten Semester unseres Fachbereiches beginnt am Montag, den 23.09.2019




Einladung zum Br√ľckenkurs zur Vorbereitung auf das Studium in den Studieng√§ngen Forstwirtschaft und International Forest Ecosystem Management - vom 16.09  bis zum 20.09.2019



170-mal Waldpädagogik-Zertifikat im Land Brandenburg vergeben

1


Übergabe des Zertifikats durch Hubertus Kraut und Angela Steinmeyer (LFB Brandenburg) an Frau Yasmin Hiller und Herrn Andreas Voelker (170. Waldpädagoge des Landes Brandenburg)

2
Gruppenbild der neuen Waldp√§dagoginnen und Waldp√§dagogen mit Hubertus Kraut, Angela Steinmeyer (LFB Brandenburg), Prof. Tobias Cremer (Dekan des FB Wald und Umwelt), Prof. Martin Guericke (Vorsitzender des Pr√ľfungsausschusses Waldp√§dagogik-Zertifikat), und Astrid Schilling (Koordinatorin Waldp√§dagogik-Zertifikat Land Brandenburg)

3

R

evierf√∂rster Carsten Heinze ‚Äď Ernennung zum Patenf√∂rster 2019


Seit 2012 haben 170 Studierende sowie Teilnehmer der externen Weiterbildung erfolgreich ihre Ausbildung und Pr√ľfung zum Staatlich zertifizierten Waldp√§dagogen bzw. zur Staatlich zertifizierten Waldp√§dagogin am Fachbereich f√ľr Wald und Umwelt absolviert. Die Weiterbildung findet in Kooperation mit dem Zertifikatsgeber Landesforstbetrieb Brandenburg statt. In diesem Jahr konnte der Leiter des LFB Brandenburg Hubertus Kraut 26 Zertifikate an die neuen Waldp√§dagoginnen und Waldp√§dagogen √ľbergeben. Mehr als die H√§lfte der Zertifizierten konnte bei der feierlichen √úbergabe nicht dabei sein, da sie schon den Anw√§rterdienst in anderen Bundesl√§ndern begonnen haben oder in verschiedenen Projekten im In- und Ausland t√§tig sind. Die √úbergabe fand im Rahmen der j√§hrlich stattfindenden 2t√§gigen Fortbildung der zertifizierten Waldp√§dagogen und Waldp√§dagoginnen statt - ein wichtiger Treffpunkt zum Erfahrungsaustausch zwischen Jung und Alt. In diesem Jahr erwartete die Teilnehmer ein Seminar zum Thema Pilze mit dem Dozenten Micha Alt von der Waldschule Bogensee. Gleichzeitig erfolgte die Ernennung von Revierf√∂rster Carsten Heinze zum Patenf√∂rster. Seit 1995 wird diese Ehrenbezeichnung j√§hrlich an Mitarbeiter bzw. Mitarbeiterinnen des LFB Brandenburg vergeben, die sich in herausragendem Ma√üe der waldp√§dagogischen Arbeit mit jungen Menschen widmen, z.B. in Schulw√§ldern oder bei Waldprojekttagen. Hinweis: Im n√§chsten Jahr finden am Fachbereich Wald und Umwelt vom 10.2.2020 bis 6.3.2020 zwei externe Waldp√§dagogik-Weiterbildungen statt; der Kurs Staatlich zertifizierter Waldp√§dagoge/Staatlich zertifizierte Waldp√§dagogin f√ľr Personen mit einem forstlichen Abschluss sowie erstmalig der Kurs Waldp√§dagogik in Theorie und Praxis. Dieser Kurs steht allen Personen, mit einem Berufs- bzw. Studienabschluss offen.

Informationen dazu finden Sie auf der Website der HNEE: https://www.hnee.de/de/Service/Weiterbildung/Weiterbildungszentrum/Willkommen-im-Weiterbildungszentrum-K5320.htm



2019-07-11-generationendialog-wald

Generationendialog Wald - Junge Ideen f√ľr den Wald der Zukunft!


Hitze, St√ľrme und der Befall mit Borkenk√§fern - der Klimawandel setzt dem Wald extrem zu. Er birgt zugleich aber enormes Potenzial f√ľr den Klimaschutz. Anfang Juli diskutierten junge Waldeigent√ľrmer, HNEE Studierende der Forstwirtschaft, Auszubildende und viele weitere Interessierte dar√ľber wie der deutsche Wald widerstandsf√§hig und gesund erhalten werden kann. Ihre Ideen flie√üen in die "Waldstrategie 2050" der Bundesregierung ein. (Abb.: SDW Bundesverband)


Weitere Informationen!




thumbnail_Berufsfeldpraesentation_IFEM-Fowi_290519_CN_0078_cut_low

Berufsfeldpräsentation

Vergangenen Mittwoch fand am Fachbereich f√ľr Wald und Umwelt die allj√§hrliche Berufsfeldpr√§sentation statt,  in der Alumni der Studieng√§nge Forstwirtschaft & International Forest Ecosystem Management Studierenden aus ihrem Arbeitsleben berichteten.






Abb.: Christoph Nowicki


Bild

Wald und Forstwirtschaft in der Ukraine - Ein Kolloquium

Die Ukraine ist im Vergleich zu anderen europ√§ischen L√§ndern ein wald√§rmeres Land, dennoch betr√§gt die Waldfl√§che √ľber 9 Millionen Hektar und kann mit den gr√∂√üten noch erhaltenen Urw√§ldern Europas begeistern. Auf einer Fl√§che von 20.000 ha finden sich Urw√§lder unterschiedlicher Ausma√üe und Waldgesellschaften. Sie stehen zum gro√üen Teil unter dem Schutz des Karpaten-Biosph√§renreservates, das bereits 1992 in das UNESCO Welterbeprojekt aufgenommen wurde. Am 18. Janauar 2019 f√ľhrte der Leiter des Lehrstuhls f√ľr Waldbau an der Nationalen Forsttechnischen Universit√§t der Ukraine und DAAD Gastdozent Prof. Vasyl Lavnyy durch das vom brandenburgischen Forstverein organisierte Kolloquium zum Thema Wald und Forstwirtschaft in der Ukraine.



Vasyl_Lavnyy

Mit der DAAD-Gastdozentur   von Prof. Dr. habil. Vasyl Lavnyy, der sich seit dem 15. Oktober 2018 an der HNEE befindet, soll die Internationalisierung in den Studieng√§ngen des Fachbereichs f√ľr Wald und Umwelt weiter gest√§rkt werden. In den ukrainischen Karpaten liegen die gr√∂√üten Buchenurw√§lder Europas und Prof. Lavnyy ist ein exzellenter Kenner dieser W√§lder. √úber diese berichtet er nicht nur den Studierenden, sondern am 18. Januar 2019 im Rahmen eines vom brandenburgischen Forstverein organisierten Kolloquiums auch einem breiten Fachpublikum.






Weitere Meldungen im Archiv