Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde
•••
Menü

Newsticker Archiv


Hier finden Sie alle unsere Newsticker-Beiträge sortiert nach Datum (aufsteigend).

 

Mallorca ohne Flugzeug!


Zur diesjährigen Fachexkursion ist der NTM-Dozent Prof. Dr. Wolfgang Strasdas nicht mit dem Flugzeug angereist - und das nach Mallorca.

Wie es ihm auf seiner Reise erging und welche Erfahrungen er sammeln konnte, k√∂nnen Sie in seinem ausf√ľhrlichen Bericht nachlesen.


hier mehr erfahren


© HNEE Wolfgang Strasdas

Unterwegs auf der Tagf√§hre von Toulon nach Alc√ļdia: Gut zehn Stunden √ľber das blaue Mittelmeer, das erstaunlich gro√ü und weit ist ‚Äď stundenlang ist √ľberhaupt kein Land zu sehen.

Alumni-Forum hochkarätig besetzt


Am Freitag, den 06. September 2019 fand das Alumni-Forum des Masterstudiengangs "Nachhaltiges Tourismusmanagement" statt.

Bei diesem freudigen Wiedersehen trafen sich nicht nur Alumni gleicher sowie unterschiedlicher Jahrgänge, sondern es diskutierten auch angeregt hochkarätige Vertreter*innen der Tourismusbranche von Bundes- bis Kommunalebene.

Vertreten waren z.B. Dirk Dunkelberg des Deutschen Tourismusverbandes (DTV), Olaf Schlieper der Deustchen Zentrale f√ľr Tourismus (DZT) und Peter Krause des Landestourismusverbands Brandenburg.

Studierende, Studienbewerber*innen, Dozent*innen und Alumni kamen somit direkt ins Gespräch.

Besonderer Dank gilt auch unseren Alumni wie Dr. Jan Behrens (Ministerium f√ľr Wirtschaft und Energie in BB), Lynn Ciminski (Clustermanagement Tourismus Brandenburg), Juliane Frank (Tourismusverband Dahme-Heideseen), Petra Beck (Cham√§leon-Stiftung) und vielen mehr, die sich aktiv bei unserer Veranstaltung einbrachten!


Diskussionsrunde Alumni-Forum

Von links nach rechts:

Peter Krause (LTV BB), Olaf Schlieper (DZT), Dirk Dunkelberg (DTV), Petra Beck (Cham√§leon-Stiftung), Jutta Albert (Tourismus und Stadtmarketing Husum), Prof. Dr. Wolfgang Strasdas (HNEE)

European IFITT Masterclass on eTourism im September in Wien


Vom 02. bis 06. September fand eine Lehrveranstaltung der International Federation for IT and Travel & Tourism (IFITT) f√ľr Masterstudierende aus aller Welt an der Modul University in Wien statt. Hier wurden verschiedene Themen rund um die Nutzung und den Effekt von Informations- und Kommunikationstechnologien im Tourismus pr√§sentiert und diskutiert. Frau Prof. Br√∂zel stellte das Thema "How to think like a future tourism manager and researcher?" vor. Die "EIFMet" findet jedes Jahr in einem anderen Land statt. Letztes Jahr war die HNE Eberswalde Gastgeber der Masterclass und wir haben uns gefreut, dass 33 Studierende aus 14 L√§ndern teilnahmen. Die Vortr√§ge von 2018 aller internationalen Professor*innen finden Sie hier. Auch dieses Jahr durften sich die Teilnehmer*innen √ľber einen internationalen Mix an Studierenden und Dozent*innen freuen!


hier mehr erfahren 

Flyer IFITT Masterclass 2019 



EIFMet 2019

Teilnehmer*innen der EIFMet 2019 in Wien

Herzlich Willkommen an der HNEE!


Am Montag, den 23.09.2019 startete die Einf√ľhrungswoche f√ľr Erstsemestler*innen, die wir auch an dieser Stelle noch einmal herzlich willkommen hei√üen!

Wir haben uns sehr gefreut, dass wir 32 Studierende pers√∂nlich kennenlernen konnten, die spannende berufliche und akademische Hintergr√ľnde mitbringen. 


Von Personen mit klassischem BWL- und Tourismusmanagement-Studium bis hin

zu Geograph*innen und Ethnolog*innen  - auch in diesem Jahr weisen unsere Studierenden einen vielf√§ltigen interdisziplin√§ren Mix an akademischen Hintergr√ľnden auf.


Nach einer Stadtf√ľhrung durch Eberswalde und der offiziellen Immatrikulationsfeier am Donnerstag, findet am Freitag auch eine tourismusfachliche Stadtf√ľhrung in Berlin statt, die mit einer Diskussion zur Nationalen Tourismusstrategie 2020 im Deutschen Bundestag endet.


Wir freuen uns auf die gemeinsamen Aktivitäten mit dem NTM-Jahrgang 2019!


Erstsemester-Einf√ľhrung

Ein Teil des neuen NTM-Jahrgangs 2019 erkundet auf einer Tour Eberswalde, die auf unserem gr√ľnen Campus begann.


Gr√ľne Absolventenh√ľte und strahlende Gesichter

Am Dienstag, den 25. Februar 2020 war es wieder soweit. Voller Stolz und Freude durften wir wieder drei neue Absolvent*innen verabschieden.

Ramzi Yakoub, Lisa Reichelt und Mara Tillmann haben erfolgreich ihre Masterarbeiten verteidigt. Mit strahlenden Gesichtern und unseren typischen gr√ľnen Absolventenh√ľten feierten sie ihr bestandenes Studium.

Wir gratulieren herzlich und w√ľnschen Ihnen weiterhin viel Erfolg und alles Gute f√ľr die Zukunft.


Von links nach rechts: Lisa Reichelt und Ramzi Yakoub 

Wir lehren weiter!

Die Corona-Krise hat die Welt im Griff und auch die Hochschule muss vorl√§ufig die Pr√§senzlehrveranstaltungen aussetzen. Da die Gesundheit aller vorgeht, ist es nur selbstverst√§ndlich, dass sich die Studierende an das ‚ÄěSocial Distancing‚Äú halten. Doch Vorlesungsausfall kommt nicht in Frage und so verwandelt sich der Schreibtisch Zuhause zum neuen Vorlesungssaal. 

Mit Hilfe verschiedenster Online-Tools k√∂nnen sich die Studenten*innen und Dozierenden bestens organisieren. Vorlesungen, Pr√§sentationen, Gruppenarbeiten und Studienleistungen werden so auch in ungewohnten Zeiten erm√∂glicht. Alle bringen dabei viel Motivation und Flexibilit√§t mit, damit der Vorlesungsablauf so geregelt wie m√∂glich durchgef√ľhrt werden kann.

Schön, wenn manche Dinge bleiben.

Auch w√§hrend der Corona-Krise war es weiterhin m√∂glich, eine bekannte Tradition des NTM-Studiengangs zu bewahren. Das allj√§hrliche Destinationsplanspiel war auch als Online-Veranstaltung so erfolgreich wie die Jahre zuvor. W√§hrend einer zweit√§gigen Online-Simulation lernten die Studierenden, wie sich eine Destination √ľber Jahre hinweg entwickeln kann.

Die Studenten*innen wurden auf verschiedene touristische Leistungstr√§ger wie Hotels, Tourismusorganisationen, Bergbahnen oder Eventdienstleister verteilt und standen vor der Herausforderung, f√ľr die jeweiligen Betriebe wirtschaftsrelevante Entscheidungen zu treffen. Die Schweizer Dozenten Roland Lymann und Urs Wagenseil unterst√ľtzen die Studierenden als Spielleiter und halfen bei der Analyse betriebswirtschaftlicher Kennzahlen.

Wir freuen uns schon, die beiden hoffentlich n√§chstes Jahr wieder in Eberswalde begr√ľ√üen zu d√ľrfen und danken ihnen f√ľr die flexible Online-Vorlesung.

PSX_20200430_172028

Das Destinations-Planspiel 2020. Diesmal von Zuhause aus.

Corona-Forum Tourismus

‚Äč‚Äč‚Äč‚Äč‚Äč‚ÄčIm bereits zweiten ‚ÄěCorona-Forum Tourismus‚Äú konnten unsere Studierenden erneut ihre Fragen zur aktuellen Situation und Entwicklung stellen. In Form kurzer Statements vermittelten die Dozenten Prof. Dr. Hartmut Rein, Prof. Dr. Wolfgang Strasdas und Hon. Prof. Dr. Nicole H√§usler ihre aktuellen Kenntnisse zur Covid-19-Lage und wie sich diese auf die Tourismusbranche, die Akzeptanz des Tourismus und den Klimaschutz auswirkt.


Zudem legte Frau Prof. Dr. H√§usler den Fokus auf die Entwicklungen in Entwicklungs- und Schwellenl√§ndern. Im Anschluss diskutierten die Studierenden gemeinsam mit den Dozierenden zu verschiedenen Aspekten der Corona-Pandemie und ihre Perspektiven f√ľr Nachhaltigkeit.


Fakt ist, dass der Corona bedingte Stillstand f√ľr die Tourismusbranche eine gro√üe Herausforderung darstellt, gleichzeitig aber auch sichtbar wird, welche Bedeutung der Tourismus-Sektor weltweit hat. Dabei bleibt es spannend, inwieweit die Corona-Pandemie und ihre Auswirkungen zuk√ľnftig als Impuls f√ľr nachhaltige Ver√§nderungen in der Tourismusbranche wahrgenommen wird und wie sie unser zuk√ľnftiges Reiseverhalten beeinflussen wird.


Die HNEE lädt online zu den Online-Hochschultagen ein!

Da der diesj√§hrige ‚ÄěTag der offenen T√ľr‚Äú Corona bedingt leider ausfallen muss, haben sich in den letzten Wochen alle Fachbereiche zusammengeschlossen und gemeinsam mit der IT-Abteilung eine wunderbare Hochschulinformations-Webseite kreiert. W√§hrend der Hochschulinformationstage vom 23. bis 26. Juni k√∂nnen sich Studieninteressierte online erste Eindr√ľcke vom Studienangebot der HNEE machen. Der Master-Studiengang "Nachhaltiges Tourismusmanagement" stellt sich am Donnerstag, den 26.06 um 15 Uhr online noch einmal ausf√ľhrlich vor. Wer vorab schon einmal sein Wissen zu Nachhaltigen Tourismus testen m√∂chte, findet auf der HIT-Webseite sowie hier ein Quiz vom Master-Studiengang. 


HIT2020_Bild_Aktuelles

Wird nachhaltiger Tourismus als Phönix aus der COVID-19-Krise steigen?

In einem Beitrag von ‚ÄěTourismus Wissen quarterly‚Äú werden von unserem Studiengangsleiter f√ľr "Nachhaltiges Tourismusmanagement" Prof. Dr. Strasdas sowie Martin BalaŇ° und Dagmar Lund-Durlacher die aktuellen Geschehnisse im Tourismus in einer Expertendiskussionen dargestellt. Mit Hypothesen und aktuellen Studien wird √ľber eine nachhaltige Tourismusentwicklung nach der Coronakrise diskutierten. Verschiedene Szenarien zeigen, wie sich der Tourismus entwickeln k√∂nnte und welcher Stellenwert Nachhaltigkeit im Tourismus einnehmen k√∂nnte. Der ganze Beitrag ist hier einsehbar.    

Welchen Stellenwert nimmt Nachhaltigkeit nach der Corona Pandemie im Tourismus ein?

Im Zuge der Auswirkungen der COVID-19 Pandemie im Tourismus hat unser Studiengangsleiter Prof. Dr. Strasdas in Zusammenarbeit mit Dagmar Lund-Durlacher, Marco Giraldo, Filiz K√ľck und Swantje Lehners eine Befragung durchgef√ľhrt. Das Ziel war herauszufinden, wie deutsche und √∂sterreichische Tourismusunternehmen, -verb√§nde und -organisationen den Stellenwert von Nachhaltigkeit in der Corona-Erholungsphase und in einer zuk√ľnftigen Post-Corona-Welt sehen. Die Ergebnisse sollen Hinweise darauf geben, ob eine ‚Äď ggf. auch verst√§rkte ‚Äď Bereitschaft besteht, Nachhaltigkeitsziele im Tourismus in der Post-Corona-Zeit umzusetzen, oder ob im Gegenteil zu bef√ľrchten ist, dass solche Ziele mit Hinweis auf die massiven wirtschaftlichen Probleme der Branche in Frage gestellt werden. F√ľr weitere Details und Einblicke gibt es hier  die Ergebnisse der Befragung.

Corona-Krise: Schub oder D√§mpfer f√ľr nachhaltigen Tourismus?

Vor der Corona-Pandemie hatte die Nachhaltigkeitsdiskussion in der Tourismusbranche an Fahrtaufgenommen. Doch welche Priorit√§t wird das Thema angesichts der aktuellen wirtschaftlichen Notlage vieler touristischer Betriebe k√ľnftig haben? Unserer Studiengangs- und Forschungsleiter des Zentrums f√ľr Nachhaltigen Tourismus (ZENAT) Prof. Dr. Wolfgang Strasdas berichtet beim DTV √ľber den Stellenwert der Nachhaltigkeit im Deutschlandtourismus.

Der Link zur vollst√§ndigen Pressemitteilung steht hier zur Verf√ľgung. 


Mediale Reiselust


Obwohl, oder vielleicht auch gerade weil Reisen derzeit nur eingeschr√§nkt m√∂glich ist, erh√§lt das Thema nachhaltiger Tourismus besonders viel Aufmerksamkeit. 


NTM-Professor und Studiengangsleiter Dr. Wolfgang Strasdas berichtet in einigen aktuellen Medienbeitr√§gen zum Thema: 

Im Beitrag der Saarlandwelle erl√§utert er, wie nachhaltig es ist, innerhalb von Deutschland zu verreisen, und erz√§hlt, wie man ohne Flugzeug nach Mallorca kommt. Auch das rbb Inforadio nimmt gemeinsam mit Prof. Strasdas verschiedene Verkehrsmittel unter die Lupe und pr√ľft sie auf Nachhaltigkeit. Der Audible Podcast Planet A setzt sich mit Wildtiertourismus auseinander und was es bei dieser Reiseform zu beachten gilt.


Martin BalaŇ° vom ZENAT war ebenfalls vor Kurzem Interview-Gast: Im Beitrag der Deutschen Welle geht es darum, ob nachhaltiger Tourismus ein umsetzbares Konzept f√ľr die Zukunft ist.

Drittes Corona-Forum f√ľr NTM-Studierende


Das NTM-Corona-Tourismusforum fand am 17.12. bereits zum dritten Mal statt. W√§hrend des Forums, an dem rund 50 Studierende teilnahmen, wurde eine gro√üe Bandbreite an Themen abgedeckt, die in Verbindung zur Corona-Krise stehen: Herr Prof. Hartmut Rein gab einen √úberblick √ľber den Deutschlandtourismus in Zeiten von Corona und die Auswirkungen auf das Destinationsmanagement. Frau Hon. Prof. Nicole H√§usler sprach √ľber die Perspektiven der Bereiche Entwicklungsl√§nder und -zusammenarbeit. Und Herr Prof. Wolfgang Strasdas gab einen Ausblick auf touristische Entwicklungsszenarien f√ľr 2021. Erg√§nzt wurde der Input von Prof. Miroslav Roncak (Palack√Ĺ University Olomouc, Tschechien), der √ľber den Einfluss der Pandemie auf den tschechischen Tourismus sprach. Abschlie√üend berichtete Jana Ubben √ľber die Rolle von Corona w√§hrend der Forschungsarbeiten f√ľr ihre Abschlussarbeit.


Der zweite Teil widmetet sich der Diskussion der vorgestellten Themen und den Fragen der Studierenden. Unter anderem wurde in diesem Rahmen auf die weiteren Auswirkungen auf das Reiseverhalten, die Rolle der Entwicklungszusammenarbeit w√§hrend der Corona-Krise, sowie das anstehende NTM-Praxissemester eingegangen. 

Hochschulinformationstag 2021


Am 16.01. findet der nächste Hochschulinformationstag statt.


Professor Dr. Strasdas pr√§sentiert unseren Studiengang ab 10 Uhr ‚Üí hier: https://hit.hnee.de/


Selbstverst√§ndlich alles digital, aber nicht weniger umfangreich. Unter anderem berichtet der NTM-Studiengangsleiter warum es sich lohnt, nachhaltiges  Tourismusmanagement an der HNE Eberswalde zu studieren und welche Zulassungsvoraussetzungen f√ľr das Master-Studium gelten. Au√üerdem wird das NTM-Curriculum vorgestellt und auf die Karriereaussichten nach erfolgreichem Abschluss eingegangen. 


Interessent*innen wird den ganzen Tag √ľber ein spannendes Programm geboten, das es erm√∂glicht, mehr √ľber die HNEE und ihr Studiumsangebot erfahren. Neben Live-Studiengangspr√§sentationen erwarten die Teilnehmer*innen beispielsweise auch Live-Chats, in denen sie sich aus erster Hand √ľber die Hochschule informieren k√∂nnen.


Mehr Informationen: https://hit.hnee.de/

ENTER21@yourplace


Vom 19. bis 22. Januar fand die Konferenz ENTER21 mit dem Schwerpunkt e-Tourism statt. Das j√§hrliche Event der International Federation for Information Technologies in Travel and Tourism (IFITT) fand 2021 erstmals online statt. Federf√ľhrend organisiert wurde es von NTM-Professorin Claudia Br√∂zel.


Das Programm bestand aus √ľber 100 Pr√§sentationen, 15 Vortr√§gen, drei Podiumsdiskussionen und digitalen Vorstellungen von Destinationen. Digitale Transformation des Tourismus, Smart Tourism und nachhaltige Entwicklung waren ebenso Thema wie die Auswirkungen der Corona-Krise. 400 (virtuelle) Besucherinnen und Besucher sowie zahlreiche Supporter aus 40 L√§ndern trugen zum Erfolg der Konferenz bei.


Hintergrundinformationen und weitere Einblicke finden sich auf der Homepage und dem Blog der Konferenz.


Alle Beitr√§ge, die aufgezeichnet wurden, finden sich jeweils im Programm, bei den entsprechenden Speakern.